Rotkreuzkindergarten München

Wir für den Menschen

Rotkreuzkindergarten München

Wir für den Menschen

Regenbogen als Zeichen der Hoffnung

München I 09.11.2020

Corona mit all seinen Auswirkungen bewegt auch unsere Kinder im Rotkreuzkindergarten. Wegen der Mund-Nasen-Maske sieht man von Erwachsenen nur noch die Augen, Abstandsregeln sollen eingehalten und Freunde nicht getroffen werden. Geschwisterkinder, die schon die Schule besuchen, sind teilweise in Quarantäne. Manche Eltern arbeiten im home office oder pflegen und behandeln im Rotkreuzklinikum Patienten mit Covid-19.

Mit einem Corona-Bilderbuch näherten sich Heike Kamp und ihr pädagogisches Team behutsam dem Thema. Sie erklären den Kindergarten-Kindern, was es mit dieser Krankheit auf sich hat, die sich über die ganze Welt ausgebreitet hat und warum Händewaschen und Abstand halten wichtig sind. Wie die Kinder im Bilderbuch malten alle zusammen einen Regenbogen als Zeichen der Hoffnung, und dass alles wieder gut wird. Der bunte Regenbogen am Fenster macht nicht nur Hoffnung, er zeigt auch allen anderen: ich bin nicht allein!

Ihr Team
vom Rotkreuzkindergarten